Schnelles Geld als Ghostwriter verdienen

Wenn Sie gut schreiben können und nach Möglichkeiten suchen, sich etwas dazuzuverdienen, ist Ghostwriting eine gute Option.

Unabhängig davon, ob Sie bereits als freiberuflicher Autor arbeiten oder den Sprung ins Ghostwriting wagen wollen, sollten Sie wissen, dass viele Menschen und Unternehmen (darunter auch dieses) Autoren für das Ghostwriting von Inhalten bezahlen.

Kurz gesagt, um Ghostwriter zu werden (und gutes Geld zu verdienen – mehr als 150 Dollar pro Artikel, so wie ich es tue), müssen Sie:

die Art der Arbeit von Ghostwritern verstehen,
wissen, wo man nach Aufträgen suchen kann,
anfangen, sich mit anderen Autoren zu vernetzen,
Ihre eigene Schreibplattform aufbauen und
einfach anfangen zu schreiben!
Klingt interessant? Lassen Sie uns mehr Details erfahren, damit Sie Ghostwriter werden können.

Was ist Ghostwriting?
Ghostwriting ist einfach das Schreiben von Inhalten für eine andere Person unter deren Namen.

Es handelt sich dabei um eine Form des freiberuflichen Schreibens (erfahren Sie mehr darüber), bei der Sie keine Anerkennung für Ihre Arbeit erhalten. Aber Sie werden bezahlt.

Ghostwriting kann lukrativ sein, wenn Sie sich einen guten Ruf als Autor erarbeiten.

Warum sollte jemand Sie beauftragen, für ihn zu schreiben? Wäre es nicht sinnvoller, selbst zu schreiben, wenn man die Lorbeeren für das Geschriebene einfordert? Ghostwriting-Kunden fallen in der Regel in zwei Kategorien:

Menschen, die eine Botschaft zu vermitteln haben, aber nicht über die notwendigen Schreibfähigkeiten verfügen, um ihre Botschaft zu vermitteln.
Menschen, die zu beschäftigt sind, um alles selbst zu schreiben, aber gute Inhalte wollen.
Menschen, die Ghostwriter engagieren, kommen aus allen Bereichen des Lebens und der Wirtschaft, darunter:

CEOs
Finanzberater
Unternehmer
Berühmte Persönlichkeiten und Sportler
Unternehmen mit Blogs oder Inhalten auf ihrer Website
Die Werbetexterin Marie Morganelli von Precise Words arbeitet seit kurzem als Ghostwriterin für eine prominente Sportlerin:

„Sie ist selbst eine gute Autorin, steht aber unter Zeitdruck und braucht daher jemanden, der für sie Blogbeiträge schreibt, die sie absegnet und auf ihrer Website veröffentlicht.“

Anmerkung der Redaktion: PT hier. Manchmal bitte ich meine freiberuflichen Autoren, einen Artikel teilweise als Ghostwriter zu verfassen, wenn ich eine Meinung und Wissen zu dem Thema habe, aber ich möchte, dass sie sich mit den Details befassen und diese in den Artikel einbringen. Normalerweise schreibe ich die Einleitung und den Schluss, und sie liefern einen Großteil der Fakten. Dies wird häufig bei Rezensionen verwendet. Ich überarbeite den Text jedoch immer und gebe ihm meine endgültige Zustimmung, bevor ich ihn mit meinem Namen versehe.

Ist Ghostwriting legal oder ethisch vertretbar?
Es gibt zwei Fragen, die am häufigsten gestellt werden, wenn man sich mit dem Ghostwriting als Beruf beschäftigt: Ist es legal und ist es ethisch vertretbar?

Um die erste Frage zu beantworten: Ja, es ist legal. Es gibt kein Gesetz, das verbietet, dass jemand anderes in Ihrem Namen schreibt.

Denken Sie an Inhalte für die Website eines Unternehmens. Jemand, ob ein Angestellter des Unternehmens oder ein Außenstehender, schreibt Inhalte, die das Unternehmen als seine eigene Stimme ausgibt. Ghostwriting ist dem sehr ähnlich.

Ist Ghostwriting ethisch vertretbar? Letztlich müssen Sie als freiberuflicher Autor diese Frage selbst beantworten. Sie haben es selbst in der Hand, ob Sie einen Auftrag annehmen oder ablehnen.

Ich habe einige Ghostwriting-Kunden, und in der Regel geben sie die Struktur für Artikel oder Blogbeiträge durch Notizen, grobe Gliederungen, Aufzählungen oder sogar eine Diskussion am Telefon vor.

Die Kunden haben viel Einfluss auf das, was ich schreibe, und haben auch die Möglichkeit, Artikel zu bearbeiten und zu genehmigen, bevor sie fertiggestellt und veröffentlicht werden.

Was ist der Unterschied zwischen Ghostwriting und freiberuflichem Schreiben?
Ghostwriting ist zwar auch eine Form des freiberuflichen Schreibens, aber der Unterschied besteht darin, dass Sie mit Ihren Texten eine andere Person vertreten.

Holly Johnson von Club Thrifty schreibt häufig als Ghostwriter für Finanzberater und Online-Unternehmer, die keine Zeit haben, ihre eigenen Inhalte zu schreiben. Im Laufe der Zeit hat sie die Kunst erlernt, online die Stimme einer anderen Person zu werden:

„Ghostwriting ist etwas ganz anderes, da man in der Stimme einer anderen Person schreibt. Ich lerne den Tonfall und den Schreibstil einer Person kennen, bevor ich versuche, Inhalte für sie zu schreiben. Ich glaube, dass diese Fähigkeit mich zu einem besseren Autor gemacht hat, wenn es um mein eigenes Schreiben geht.“

Verwandte Podcast-Episode: Wie Sie Ihr Geschäft als freiberuflicher Autor auf die nächste Stufe heben

Für welche Art von Schreiben werden Ghostwriter bezahlt?
Ghostwriter können für so gut wie jede Art des Schreibens bezahlt werden. Amy Beardsley von Early Morning Money ist seit Jahren als Ghostwriterin tätig und hat schon alles gesehen:

„Etwa 90 % meiner Ghostwriting-Aufträge sind Blogbeiträge. Als ich anfing, waren die meisten meiner Ghostwritertätigkeiten im Immobilienbereich angesiedelt. In letzter Zeit habe ich mich jedoch auf kleine Unternehmen, Studentenkredite und persönliche Finanzen konzentriert. Ich habe Bücher als Ghostwriterin verfasst und bin gerade dabei, für einen Ghostwriting-Kunden ein Buch über Kryptowährungen zu schreiben.

Ghostwriter können Geld verdienen, indem sie Online-Inhalte wie Blogbeiträge, Website-Texte, E-Books und sogar Beiträge für soziale Medien schreiben. Die Aufträge können auch aus dem Verfassen traditioneller Drucksachen wie Bücher und Memoiren, Anzeigen, PDF-Informationsmaterial, Newslettern, Direktwerbung und vielem mehr bestehen.

Die Möglichkeiten des Ghostwritings sind endlos.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert