Ghostwriter für Politiker

Auch wenn der Name auf dem Cover steht: Oft schreiben Politiker:innen ihre Bücher nicht selbst – denn nicht jede:r kann es oder hat die nötige Zeit dazu. Dafür gibt es Ghostwriter. Doch wie arbeiten sie?

Ghostwriter übernehmen oft das Schreiben


Baerbock hatte sich selbst am Donnerstagabend bei „Brigitte live“ gegen die Vorwürfe verteidigt. „Ich habe ein Buch geschrieben, in dem ich deutlich machen wollte, wer ich bin, was mich antreibt und was ich verändern möchte.“ Sie habe „viele Gespräche geführt und auch Ideen von anderen sind mit eingeflossen“, fügte die Kanzlerkandidatin hinzu. Sie habe deutlich gemacht, dass sie die öffentlichen Quellen nehme, die es gebe. Aber sie habe kein Sachbuch, keine wissenschaftliche Arbeit geschrieben. Deswegen gebe es auch keine Fußnoten.

Viele Prominente, Politiker:innen oder Wirtschaftsbosse veröffentlichen gerne Bücher über sich, ihre Gedanken, Weltsicht und erlebtes. Doch meistens haben diese ihre Werke nicht von Anfang bis Ende selbst verfasst. Das übernehmen oft Ghostwriter.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert